Türkische Frauen heiraten aus diesen Gründen

Wer türkische Frauen heiraten möchte, kann bei uns eine ganze Menge lernen und mit wenigen Klick auch direkt fündig werden.Was man über die Türkin alles wissen muss. Türkinnen haben ihre ganz bestimmten Erwartung in Sachen Harmonie, Ordnung, Aufmerksamkeit, Vertrauen, Freundschaft, Freiraum, Sexualität und Nachwuchs.

Das Harmoniebedürfnis ist beim Mann als auch bei der Frau stark ausgeprägt. Aber Männer wollen von ihrer Ehepartnerin ohne große Anstrengung verstanden werden. Nach dem Stress im Berufsleben wollen sie Daheim von ihrer türkischen Frau geachtet und geschätzt werden.

Türkische Frauen heiraten aus Liebe und Vertrauen

Vertrauen

Für den Mann ist Vertrauen das A und O in einer Beziehung. Ist das Vertrauen in die Zukünftigen nicht gegeben, so endet womöglich die Beziehung nicht in einer Ehe. Eine Frau, die alles hinterfragt und ihn unter Verdacht stellt, kommt für ihn nicht in Frage. Aber auch die Frau hat ein konkretes Bild von der Ehe und braucht Vertrauen, damit sie in der Wahl des richtigen Mannes bestätigt wird.

In der Ehe steckt sie ihre Energie nicht in belanglose und oberflächliche Dinge. Sie investiert alles in ihre Liebe. In der Partnerschaft ist die türkische Frau die Managerin in den eigenen vier Wänden. Der türkische Mann darf nach außen ruhig den Chef spielen.

Sexualität

Die Ehe bedeutet auch ein regelmäßiges Sexualleben. Sex ist für sie nicht der Moment, an dem sie ihre Emanzipation beweisen muss. Männer, die türkische Frauen heiraten, wollen ihre Sexualität voll und ganz ausleben.

Dabei wollen sie auch ihre Frau beglücken. Eine Ehe, in dem das Geschlechtsleben für sie zu kurz kommt, ist wie ein Albtraum. Deshalb weiß sie als Frau ganz genau, wo man wann was machen muss.

Der Mann sollte allerdings wissen, dass Sex beim ersten Treffen absolut tabu ist bei ihr.

Die Türkin will Kinder haben und Kinder lieben

Nachwuchs

Türkische Frauen lieben Kinder. Daher hat der Nachwuchs in der Familienplanung einen hohen Stellenwert. Zudem kommt Türkin meist aus kinderreichen Familien. Für sie gilt die Ehe als der legitime Weg für die Fortpflanzung. Männer erwarten von der Ehe Nachwuchs und wollen stolzer Vater eines Sohnes werden. Für die Frau spielt das Geschlecht der Kinder keine dominierende Rolle.

Sie will einfach Mutter der Familie werden. Wenn es soweit ist ertränkt sie ihre Kinder in Fürsorge.

Ordnung

Die Ehe ist für die allermeisten Frauen eine Sache der Ordnung. Ordnung im Sinne von Aufgabenteilung. Frauen wollen die Ordnung im Eheleben herstellen und sie bewahren. Der Mann hat, insbesondre bei Nachwuchs im Haus, ohnehin die klassische Rollenteilung schnell im Blick.

Türkische Frauen heiraten, weil sie Aufmerksamkeit suchen

Aufmerksamkeit

Türkische Frauen heiraten, weil sie auch Aufmerksamkeit in der Partnerschaft suchen. Sie will von ihrem Liebsten geachtet und verwöhnt werden. Vor allem, wenn die türkische Frau arbeitet, dann legt sie großen Wert darauf, dass die Aufgaben im Alltag auf beiden Schultern lasten.

Männer, die beim Haushalt mithelfen, erwarten wiederum besondere Aufmerksamkeit von der Ehefrau. Neben Zärtlichkeit und Liebe müssen türkische Frauen ihre Männer an diverse wichtige Dinge erinnern und sie in gewisser Weise auch verwalten.

Die Türkinnen heiraten gerne den Mann, der sowohl der gute Kumpel als auch der gute Geliebte ist. Sie möchte mit ihrem Ehemann genau so entspannte und fröhliche Momente erleben, wie sie es mit ihren Freundinnen erlebt.

Freiraum

Wer türkische Frauen heiraten und im Eheleben nicht auf sein eigenes Leben verzichten möchte, braucht seine Freiräume.

Die Frau ist damit einverstanden und lässt ihm den Freiraum und Spaß mit seinen Freunden. Sie gewähren die Freiräume, wenn die von ihr erstellt Ordnung steht.